fwlogo
Frammersbach, 21. 10. 2020

FW Startseite

Gemeinderatswahl 2020

Lieber Mitbürgerinnen und Mitbürger von Frammersbach und Habichsthal!

 

Die Freien Wähler Frammersbach bedanken sich:

 

-        für die Wahl von fünf Kandidaten in in den Gemeinderat

-        für die guten Ergebnisse bei der Kreistags- und Landratswahl

 

Wir danken herzlich allen Wählerinnen und Wählern für das sehr große Vertrauen bei den Kommunalwahlen. Unser Ergebnis konnten wir im Vergleich zu den letzten Gemeinderatswahlen deutlich steigern. Die Freien Wähler haben einen Sitz hinzugewonnen. Dieser große Vertrauensbeweis ist für uns Ansporn und Verpflichtung, uns auch in Zukunft mit Energie und Engagement für Frammersbach und Habichsthal einzusetzen.

 

Vielen Dank allen Kandidaten und Helfern für ihre Unterstützung im Wahlkampf 2020.

  

Bleibt alle gesund!

 

Norbert Meidhof, Petra Eberle, Theo Anderlohr, Alfred Büdel, Thomas Friedel

 


 

 

Kommunalwahl 2020 - Fortschritt für Frammersbach mit den Freien Wählern

Die sehr zahlreich erschienen Mitglieder des Ortsvereins der Freien Wähler haben in der öffentlichen Aufstellungsversammlung am 18. Dezember 2019 im Wirtshaus 1890 die Liste für den Gemeinderat einstimmig beschlossen. Fünf Frauen und elf Männer bewerben sich bei den Kommunalwahlen am 15. März 2020 um ein Mandat im Gemeinderat. Die Liste wird angeführt von den Gemeinderäten Norbert Meidhof, Petra Eberle, Theo Anderlohr und Alfred Büdel. Die Freien Wähler haben sich in der Vergangenheit mit ihrer großen kommunalpolitischen Erfahrung, stets mit Sachverstand und Weitblick den gemeindlichen Themen und Aufgaben gewidmet.

 

... weiter lesen.

 


 

 

Weihnachtsgruß 2019

 

 


 

 

Herbstausflug 2019 der Freien Wähler Frammersbach

Eine Führung bei schönstem Herbstwetter durch die Bayerische Landesanstalt für Gartenbau und Weinbau in Veitshöchheim war die erste Station der ca. 30 Mitglieder und Freunde der Freien Wähler Frammersbach auf der diesjährigen Tagesfahrt am 12. Oktober 2019.

In zweieinhalb Stunden Führung durch das Gelände wurde den Mitgereisten ein Einblick in die verschiedenen Arbeiten der Landesanstalt sowie in das Gelände an sich geboten. Zeit blieb dann natürlich auch noch, um Fragen rund um den eigenen Garten zu stellen oder um sich über neue Pflanzenarten und zu Klima- und Artenschutz zu informieren. Der Jahreszeit angemessen, konnten die Ausflügler dann auch verschiedene Trauben der einzelnen Weinreben, zu denen es Hintergrundinformation rund um die Weinherstellung gab, probieren oder beim Sammeln der abgeworfenen Kastanien das Kind in sich wiederentdecken. Bei strahlendem Sonnenschein ging es zur Mittagspause dann ins Zentrum Veitshöchheims, wo die Gruppe dann ausreichend Zeit zum Flanieren, Kaffee trinken oder Mittagessen hatte.

Gegen 14:30 Uhr ging es bei strahlendem Sonnenschein weiter nach Würzburg, wo um 15 Uhr eine Domführung auf die Mitgereisten wartete, die nicht nur viele Informationen zur Geschichte und Gestaltung des neu renovierten Würzburger Kiliansdoms zu bieten hatte, sondern auch eine Überraschung parat hielt, als der ehemalige Frammersbacher Pfarrer und vielbeschäftigte Weihbischof Würzburgs, Ulrich Boom, der Gruppe einen Besuch abstattete. Nach Abschluss der Führung in der Schönbornkapelle blieb den Mitgliedern eine gute Stunde Zeit, um in der Würzburger Altstadt noch einkaufen zu gehen, oder einen Kaffee zu trinken.

Letzter Stopp des Tagesausflugs war das Weingut am Marsberg in Randersacker, wo es zu zünftiger Brotzeit auch reichlich guten Wein und ausgelassene Stimmung gab, sodass man wieder einmal auf einen rundum gelungenen Ausflug zurückblicken kann.

 

 


 

 

Nachruf Peter Franz