fwlogo
Frammersbach, 20. 09. 2019

Fahrten

-  Spanien

 

Freie Wähler aus dem Spessart auf großer Tour in Spanien
Die Kultur- und Informationsreise der Frammersbacher Freien Wähler 2009 führte eine 47-köpfige Gruppe an die sonnige Mittelmeerküste Spaniens. Als Organisator und Reiseleiter bewährte sich erneut Bürgermeister Peter Franz, der von seiner Gattin begleitet wurde. Mit dabei waren auch wieder treue Mitfahrer aus Steinfeld, Rechtenbach und Neuhütten. Die Anreise am Donnerstag den 1. Oktober wurde von einem zweitägigen Zwischenstop in Annecy unterbrochen, wo bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen ein Tagesausflug nach Chamonix und dem imposanten Bergmassiv des Mont Blanc unternommen wurde. Am Samstag darauf ging die Fahrt weiter auf der Rhonetal-Autobahn, durch Provence, Camargue, das Languedoc/Roussillon und den Pyrenäen bis zur großzügig angelegten Hotelanlage bei Cambrils an der Costa Daurada. Der Sonntag stand für die Erkundung der Umgebung zur freien Verfügung. Somit konnte sich jeder auf die ungewohnten sommerlichen Temperaturen einstellen. Der lange Tag bot ausreichend Gelegenheit, am Sandstrand entlang zu wandern und von früheren Aufenthalten bekannte Orte und Lokalitäten anzusteuern. Für Montag stand die Fahrt nach Barcelona mit Stadtführung auf dem Programm, bei der vor allem die immense Größe der immer noch im Bau befindliche Kathedrale Sacrada Familia beeindruckte. Der hektische Verkehr und die zahlreichen Baustellen animierten jedoch nicht dazu, sich länger in der Stadt aufzuhalten. Der Dienstag brachte die Truppe auf der Autobahn "El Tarragones" und schließlich über enge, kurvenreiche Straßen auf den heiligen Berg der Katalanen mit dem gleichnamigen Kloster Montserrat. Anschließend steuerte der Bus die Sektkellerei Codorníu in Sant Sadurni an, wo per Kurzfilm Geschichte und Bedeutung des Unternehmens dargestellt wurden. Die Führung durch die weiträumigen Kellergewölbe fand in einer Verkostung von zwei Cava-Proben mit Einkaufsgelegenheit ihren Abschluß. Am Mittwoch hatte der Busfahrer seinen freien Tag, der zum Relaxen am Strand oder im hoteleigenen Wellnessbereich genutzt wurde. Viele Spessarter konnte man auch beim Stöbern auf dem Wochenmarkt in der Altstadt von Cambrils und vor den Cafe's antreffen. Am Nachmittag warteten viele gespannt am Hafen auf das Einlaufen der Fischerboote und beobachteten mit Interesse, wie der Fang der vergangenen Nacht sortiert wurde. Am letzten Tag in Cambrils war noch ein Ausflug in die Römerstadt der Kaisers Augustus, nach Tarragona zu bewältigen. Hier führte Reiseleiter Peter Franz die Gruppe persönlich durch die Straßen zu den Ramblas und wies immer wieder auf besondere Sehenswürdigkeiten hin. Auf der Rückfahrt zum Hotel wurde noch einmal zu einem Bummel über die Strandpromenade in der Touristenhochburg Salou Halt gemacht. Mit der Heimreise am Freitag über Orange mit Zwischenübernachtung in Vienne und Ankunft in der kühlen, verregneten Heimat am späten Samstag Abend ging eine weitere unvergessliche Freie-Wähler-Reise zu Ende.